Selbstbewusst mit Lipödem

20180916_105936_2x3 (Mittel)

Über mich

Mein Name ist Ulrike Wagenländer, ich bin 35 Jahre alt und komme aus Bad Dürkheim der schönen Pfalz.

Im Frühjahr 2016 bekam ich die Diagnose Lipödem gestellt. Auf der einen Seite war dies zwar eine Erklärung im Hinblick auf meine Frage warum ich an den Beinen nicht wirklich abnehme, egal was ich an Sportübungen im Fitnessstudio ausprobierte. Sowie eine Antwort auf die ständigen Schmerzen in den Beinen. Zeitgleich fiel ich jedoch in ein „schwarze Loch“ und mein Selbstbewusstsein war gleich null.

Indirekt bekommt man ja erst einmal gesagt Du wirst früher oder später immer dicker und kannst dagegen nichts tun und nur das nimmst Du wahr und malst Dir all das schreckliche aus was nun auf Dich zukommt unaufhaltbar.

Mein Coaching

Selbstbewusst mit Lipödem

 

Gerne hätte ich als ich meine Diagnose erhielt jemanden an meiner Seite gehabt, der da war und mich aufgefangen hätte. Aus diesem Grund habe ich aus all meinen bisher gesammelten Erfahrungen ein Coaching-Programm zusammenstellt, um ein Leuchtturm für andere oder für Dich zu sein.

 

Mit meinem Coachingprogramm unterstütze ich betroffene Frauen dabei, ihr volles Selbstbewusstsein zurück zu erobern, um in ihrer ganzen Größe wieder strahlen zu können!

 

Höre rein und erfahre mehr über mich meine Geschichte und das Coaching

Kostenloses Kennenlerngespräch

Jetzt einen unverbindlichen Termin vereinbaren!

Das sagen meine Kunden...

Ich kann das Coaching Selbstbewusst mit Lipödem von und mit der lieben Ulrike von ganzem Herzen empfehlen.

Es tut so wahnsinnig gut nach der Diagnose jemanden an der Seite zu haben, der einem das Gefühl gibt, nicht alleine zu sein mit all den Gefühlen und Gedanken. Es tut unheimlich gut sich mit jemanden auszutauschen, der selbst betroffen ist, einen wiederaufbaut, Mut macht und Kraft gibt. Das macht Ulrike mit soviel Liebe.

Ich persönlich nehme aus dem Coaching mit, das es wichtig ist, die Gefühle und Gedanken die ich habe, anzunehmen und zu hinterfragen, aber auch die Erkenntnis das ich daran arbeiten muss.

Am meisten hat mir das Thema Mindset mit den dazu gehörigen Aufgaben gebracht. Seitdem arbeite ich an mir und meinen doch sehr negativen Glaubenssätzen. Dabei helfen mir am allermeisten die Affirmationen, die ich von Ulrike bekommen habe und die von ihr empfohlenen Podcasts. Sehr hilfreich für mich ist auch das Dankbarkeitstagebuch.  Dadurch wurde mir bewusst, wie viele Kleinigkeiten es gibt für die ich dankbar bin.

Damit arbeite ich täglich und werde es auch weiterhin umsetzten.

Den größten AHA Effekt in dem Programm hatte ich beim Thema Arschengel. Ich habe festgestellt, dass ich doch einige davon in meinem Umfeld habe, die mich auch triggern. Ich habe dann angefangen mich damit auseinanderzusetzten, was diese Personen in mir auslösen und warum die mich so triggern können. Manche Erkenntnisse daraus waren schmerzhaft und doch so hilfreich.

Mein größtes Problem ist meine Angst, alleine schwimmen zu gehen bzw. generell Sport zu machen. Ich brauchte immer jemanden der mit mir ging. Während der Zeit bei Ulrike wollte ich mich dieser Angst stellen. Ich haben mir ein paar Tage frei genommen, es war warm und ich wollte schwimme gehen. Ich habe Ulrike davon erzählt und sie hat mich dabei so toll unterstützt, hat mir immer wieder Mut zugesprochen, mich gefragt, wie sie mich noch unterstützen könne und mir gesagt, dass sie an mich glaubt und ich das schaffen werde.

Auf dem Weg ins Schwimmbad raste mein Puls.

ABER: ICH HABE ES GESCHAFFT!!!!!!!

Es hat so unglaublich gut getan. Seitdem habe ich das immer wieder mal gemacht. Mir ist zwar immer noch etwas unbehaglich, aber ich schaffe das inzwischen.

Und das habe ich eindeutig Ulrike zu verdanken.

Ich kann das Coaching Programm bei Ulrike nur empfehlen und bin so dankbar, dass ich sie gefunden habe.

Vielen Dank für alles!

Susanne Dern